Minecraft

Minecraft ist ein Kampf- und Bauspiel. Man strandet am Anfang in einer offenen Welt, die seit einigen Versionen des Spiels unendlich groß ist. Man kann hier mit einer großen Auswahl von viereckigen Blöcken Häuser, Brücken, Statuen und Vieles mehr bauen. Der Fantasie sind hierbei fast keine Grenzen gesetzt. Außerdem hat der Spieler hier die Möglichkeit, gegen Monster zu kämpfen, wie zum Beispiel Zombies, Skelette, Creeper und mehr. Um auch für den dekorativen Teil des Spieles und den passenden hölzernen Unterschlupf sorgen zu können, gibt es in Minecraft auch Blumen, Bäume und Setzlinge. Man muss, fast wie in der realen Welt, die Werkzeuge herstellen, um sie benutzen zu können. Es gibt auch einen Endboss, aber danach kann immer noch weiter Spielen, ohne neu anfangen zu müssen. Um die kulinarische Vielfalt im Spiel muss man sich auch in Minecraft kümmern: Entweder wählt man den Weg, mit entsprechenden Waffen Tiere wie Schweine, Kühe oder Schafe zu fangen und diese zu verzehren, oder, es sei ja jedem offen, die vielen vegetarischen Wege zu nutzen. Beispielsweise pflanzt man Karottten oder Kartoffeln an. Im Mai 2009 wurde die erste Version des Spieles veröffentlicht, seitdem zählen die Entwickler von Mojang stolze 100 Millionen registrierte Nutzer.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*