Mögliche Krise zwischen der Türkei und Israel

Nach der Eröffnung der amerikanischen Botschaft in Jerusalem waren nach Angaben der israelischen Armee im Gazastreifen rund 40 000 Palästinenser an den Grenzzaun zu Israel gekommen. Gewalttätige Demonstranten hätten explosive Gegenstände und Brandbomben auf Soldaten und den Sicherheitszaun geworfen, teilte die Armee mit. Soldaten hatten entsprechend reagiert und das Feuer eröffnet. Nach palästinensischen Angaben töteten die Soldaten 60 Menschen, mehr als 2800 wurden verletzt. Nach diesen blutigen Gaza-Protesten mit 60 getöteten Palästinensern spitzt sich inzwischen eine diplomatische Krise zwischen Israel und der Türkei zu – Der Grund : die türkische Regierung forderte den israelischen Botschafter in Ankara und auch den Generalkonsul des Landes zur Ausreise auf. Die türkischen Botschafter in Israel und Washington wurden zurückberufen, das Vorgehen der israelischen Armee löste international scharfe Kritik aus. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte das Vorgehen Israels als „Genozid“ bezeichnet. Der israelische Präsident Benjamin Netanjahu erhob daraufhin schwere Vorwürfe gegen Erdogan.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*