Erste Schülerratssitzung 05.10.2017

Am fünften Oktober fand in der vierten Stunde in der Aula die erste Schülerratssitzung statt, eingeladen waren alle Klassensprecher. Durchgeführt wurde die Sitzung von der SV, die jüngst gewählt wurde, jedoch war Florian Amend (1. stellvertretender Schulsprecher) abwesend.

Zu Beginn der Schülerratssitzung wurden zunächst die Anwesenden von Nico Springer (Schulsprecher) begrüßt, welcher die Sitzung überwiegend alleine führte. Als erstes nannte er die Themen, die in dieser Stunde erläutert wurden: Dazu gehörten die Ksr-Wahlen (Kreisschülerratswahlen); eine Halloween-Veranstaltung; ein offenes WLAN, das von allen Schülern genutzt werden können soll; der alljährig stattfindende Weihnachtsmarkt und außerdem die Sportveranstaltung der SV.

Erst wurden die Aufgaben der Kreisschülervertretung des Main-Kinzig-Kreises erklärt, dazu gehöre, dass man an Sitzungen teilnehme, Ideen einbringe und auch mitstimmen könne. Es konnten sich vier Personen aufstellen, die von unserem Schülerrat gewählt wurden. Es gab zwei Stimmen pro Person, da zwei Ksr-Delegierte und zwei Personen als ihre Stellvertreter gewählt wurden. Das nächste Thema wurde von Filip Kohl (Beisitzer) erläutert. Zur Halloween-Veranstaltung würden sich Schüler entsprechend verkleiden können, außerdem gäbe es einen „Verkleidungswettbewerb“, bei dem ein Gewinner ausgewählt werde, der einen bisher noch nicht genannten Preis erhalten würde. Des Weiteren solle es einen Stand der SV geben, an dem Essen und Getränke verkauft werden würden. Außerdem wurde erwähnt, dass es auf der Webseite der SV (http://www.sv-genth-schule.de/) und auch auf den anderen Plattformen, auf denen die SV ebenso vertreten ist, neue Uploads geben werde. Der Schulsprecher behauptete, dass sie versuchen würden, das freie WLAN schnellstmöglich zu organisieren, eventuell würden die Schüler sich einzeln in diesem Netzwerk anmelden, mit einem einzigen Passwort und einer geregelten maximalen Anzahl an nutzbaren Mbit/s. Auch über den Weihnachtsmarkt wurden wir informiert: Es werde die Lehrer-, aber auch die Schülerband auftreten. Ähnlich wie an Halloween werde es Stände geben, jedoch mit dem Unterschied, dass am Weihnachtsmarkt jede Klasse einen eigenen Stand aufbauen könne, an dem sie Essen und Getränke verkaufen können würden. Dazu werde es aber bald mehr Informationen geben. Als letztes wurde das SV-Turnier erwähnt, da das erste dieser beiden Turniere nach den Weihnachtsferien und planmäßig in der Halle stattfinden werde. Am Ende der Versammlung wurden noch die Telefonnummern der Klassensprecher gesammelt, um eventuell eine WhatsApp-Gruppe zu erstellen, um die Kommunikation zu vereinfachen.

Damit war die erste Schülerratssitzung dieses Schuljahres beendet.

 

Orhan Baskaya

Autor:Orhan Baskaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.