Ist ein vierblättriges Kleeblatt wirklich selten?

Hast du schonmal ein vierblättriges Kleeblatt gefunden und wusstest du, dass es dir ein glückliches Leben versprechen soll? Viele suchen nach vierblättrigem Klee, finden aber nichts, da sie nicht so genau und zu schnell aufgeben.

Die meisten Kleesorten haben drei Glieder. Wie häufig eines davon mal vier Glieder hat ist nicht wissenschaftlich geklärt, aber man geht von einer Wahrscheinlichkeit von 1 : 10.000 aus. Doch so unwahrscheinlich wie es klingt ist es gar nicht, denn oft sind auf Wiesen mit Kleeblättern fast immer so viele von ihnen, dass mindestens eines davon vierblättrig ist. Es ist auch möglich, dass Kleeblätter fünf oder sechs Glieder haben können. Den Rekord stellte der Japaner Shigeo Obara auf, dieser fand im Jahre 2009 ein Kleeblatt mit ganzen 56 Blättchen. Aufgrund der Seltenheit eines vierblättrigen Kleeblattes halten es viele für ein Glückssymbol, dies ist darauf zurückzuführen dass es einerseits das Kreuz der vier Evangelien verkörpert und auf den kräftigen und vitalen Wuchs der Pflanze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.