Genth-Schüler beweisen sich als Spitzenreiter bei „Jugend trainiert für Olympia“.

FAG-Schüler aus Wächtersbach erreichen ersten Platz bei bundesweiten Wettkampf und qualifizieren sich für die nächste Qualifikationsrunde

Am 04.09.2019 ging es für 26 Fußballer der Wächtersbacher Friedrich-August-Genth-Schule zusammen mit ihren beiden betreuenden Sportlehrkräften, Herrn Rainer Donat und Herrn Daniel Unkrich, nach Gelnhausen zur Teilnahme am deutschlandweiten Sportwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“.

 

In Gelnhausen fand am ersten Mittwoch des Septembers das Fußballturnier von „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Die Schüler wurden dabei in zwei Altersstufen unterteilt. Herr Unkrich war für die Jahrgänge sieben und acht zuständig, Herr Donat hingegen betreute die älteren Sportler aus den Jahrgangsstufen neun und zehn. Die jungen Fußballer, die von Herrn Unkrich vorbereitet wurden, belegten mit einem Torverhältnis von 1:11 sieglos den vierten Platz. Auch Herrn Donats Team musste sich im ersten Spiel 1:2 gegen die Kreisrealschule Gelnhausen geschlagen geben. In den beiden darauffolgenden Spielen gegen das Grimmelshausen -Gymnasium und die Altenburg-Schule aus Bieber gewann das Team ohne Gegentreffer mit 2:0 und 5:0. Mit dieser Glanzleistung sicherten sich Herrn Donats Sportler den ersten Platz und qualifizierte sich für die nächsthöhere Qualifikationsrunde. Am Ende der Regionalqualifikation steht das große Finale in Berlin und auf dem möglichen Weg dorthin wünscht die Schulgemeinde dem Team viel Glück und Ausdauer. Außerdem bedanken sich die Genth-Schüler für die neuen Trikots bei dem ehemaligem Schulleiter Gerhard Gleis, der die Fußballer über Jahrzehnte unterstützte, bevor er zu Beginn des Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die Genth-Schüler hoffen auch in Zukunft die notwendige Unterstützung von Seiten der Schulleitung zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.