Sophia Flörsch Horror-Crash

In der Formel-3 ist ein 17-jähriges Mädchen mit über 250 km/h durch einen Fangzaun in die Streckenbegrenzung gerast. Dabei kam sie nur mit einem Schrecken davon. Auf den TV-Bildern war der Unfall nicht zu sehen doch von einigen Fans wurden Videos aufgenommen, die danach im Netz hochgeladen wurden. Der Unfall wurde schnell medial und die meisten Leute, die sich für die Formel 3 interessieren, nahmen den Unfall mit schrecken hin. Später sagte sie, dass sie nach ihrem Horror-Unfall in Macau im Frühjahr wieder in den Rennwagen steigen will. „Ich kann jetzt schon wieder mit leichtem Training beginnen und hoffe, dass ich dann im Frühjahr wieder in mein Rennauto steigen kann. Wenn meine Reha gut verläuft und ich nicht mit einem Rückstand in die Saison gehe, ist mein Ziel, regelmäßig in die Top 5 zu kommen und auch den einen oder anderen Sieg zu feiern.“, sagte Flörsch bei einem Interview.

Dieser Unfall ist nun gut zwei Jahre alt und sie hat auch schon wieder Rennen gefahren und verfehlte nur knapp einen Platz auf dem Podest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.