Eintracht Frankfurt 2 zugelassen

Eintracht Frankfurt möchte nun wieder eine zweite Mannschaft einführen. Der Hessische Fußball-Verband (HVF) hat den Antrag auf eine zweite Mannschaft zugelassen, diese wird ab folgender Saison 2022/23 in der Hessenliga spielen.
Die Eintracht hatte bereits früher eine zweite Mannschaft, diese wurde allerdings 2014 abgemeldet. Grund dafür war, dass man Geld sparen wollte. Die Kritik ist, damals wie auch heute, sehr groß. Es wurden nämlich durch die Abmeldung jährlich nur rund eine Million Euro eingespart.
„Eintracht Frankfurt hat uns ein überzeugendes Konzept vorgelegt, in welchem dargelegt wird, dass junge Talente Wettkampfpraxis auf höchstmöglichem Niveau erhalten sollen. Als Hessischer Fußball-Verband sind wir der Talentförderung verpflichtet. Unter anderem können somit jüngere Spieler Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammeln und gehen uns nicht, wie in der jüngeren Vergangenheit, verloren“, sagte Verbandsfußballwart und Spielleiter Thorsten Bastian.
Damit wollen die Frankfurter wieder mehr in ihre Nachwuchsförderung investieren. „Hinsichtlich der künftigen Ausrichtung ist die Wiedereinführung einer zweiten Mannschaft ein Meilenstein für Eintracht Frankfurt.“, so Sportvorstand Markus Krösche der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.